Indexierung

Webseite in Google eintragen

Die Aufnahme in die Suchmaschinen ist heute auch schon schneller und einfacher als früher. Grundsätzlich entsteht aber am Anfang die Frage: Welche Suchmaschinen sind denn für Ihre Webpräsenz relevant? Die mit Abstand meist benutzte Suchmaschine ist Google. Im Deutschprachigen Raum bewegt sich der Marktanteil von Google sogar über den sagenhaften 90%. Lediglich Yahoo! und Bing, welche auch eine Zusammenarbeit abgeschlossen haben, erweisen noch erwähnenswerte Benutzungszahlen. Deswegen ist es eigentlich nicht sinnvoll eine Website in hunderten Suchmaschinen anzumelden, selbst wenn das Verfahren automatisiert ist.

Manuelle oder automatische Anmeldung?

Früher hat man sich zwischen einer manuellen und automatischen Anmeldung entschieden. Wie schon erwähnt, ist im Raum D-A-CH die meistbenutzte und wichtigste Suchmaschine Google. Bei Google kann man heute mittels Webmaster Tools die einzelne neue Dokumente und ganze Websites sofort crawlen lassen oder sogar dem Indexer melden (das heisst nicht, dass diese Pages auch automatisch in den Index aufgenommen werden). In den Webmaster Tools kann man auch die XML-Sitemap hochladen und damit Google (dem Crawler-Planer) die Möglichkeit geben die Informationsarchitektur Ihrer Website durchzucrawlen und eventuell auch im Index aufzunehmen. Eine automatische Anmeldung in hunderten Suchmaschinen, wie das noch manche unseriöse Anbieter als Dienstleistung verkaufen, brauchen Sie nicht. Wenden Sie sich im Zweifelsfall lieber an einen profesionellen SEO-ler.

XML-Sitemaps

XML-Sitemaps (nicht mit klassischen Sitemap verwechseln) ist eine strukturierte Übersicht über die Inhalte einer Website. Diese Übersicht kann man in einem speziellem Format (XML), welches die verschiedenen URLs und weitere Paratmeter beinhaltet, bei der Suchmaschine anmelden. Mit solcher XML-Sitemap werden in der Regel die Websites besser in den Index aufgenommen. Sie können diese XML-Sitemap auch bei Google XML-Sitemap-Generator erstellen, diese Datei auf dem Webserver für Google bereitstellen, sich bei Google Webmaster Tools einloggen und die Sitemap anmelden. Dieses kann selbstverständlich auch jeder profesioneller SEO-ler für Sie erledigen.

Index-Aufnahme beschleunigen

Nach dem ersten Besuch des Webcrawlers, ist die Webseite noch nicht in der Ergebnisliste sichtbar. In manchen Fällen kann es sogar mehrere Wochen dauer, bis dann die Inhalte indexiert und auch 'auffindbar' sind. Oftmals landen die angemeldeten Websites zuerst in dem Supplemental Index, wo die Dokumente nicht gleichwertig zu dem restlichen Index beurteilt werden. Wenn alles in Ordnung ist, werden die Dokumente aus dem Supplemental Index rausgenommen und können dann später auch ganz oben in der Ergebnisliste gefunden werden. Jedenfalls sollte die Website genug Text haben, welches Sie auch regelmässig aktuell halten und wo Sie auf die interne Verlinkung Wert legen. Wenn Sie dann noch die Index-Aufnahme beschleunigen möchten, sorgen Sie für hochwertige und themenrelevante eingehende Links, oder Verweise von Googles Social-Media-Netzwerk Google+.

googleplus facebook